Dez 042023
 

Das 120-jährige Jubiläumskonzert am 25.11.23 im Tuniberghaus Freiburg-Tiengen war ein voller Erfolg!

Unter der Leitung von Musikdirektor Alfredo Mendieta, begeisterten die Musikerinnern und Musiker das Publikum des gut besuchten Konzerts mit einem abwechslungsreichen Programm. Alfredo Mendieta, der maßgeblich die musikalischen Geschichten des Abends und des vergangenen Vereinsjahres prägte, erntete für seine Leidenschaft und Hingabe viel Lob. Die gelungene Mischung aus musikalischer Höchstleistung, mitreißenden Rhythmen, Leichtigkeit und Emotionen fesselte das Publikum und sorgte für begeisterten Applaus sowie durchweg positives Feedback.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsren Vize-Dirigent Martin Schmidt, welcher in der Konzertwoche sehr souverän die kurzzeitige Leitung des Orchesters übernommen hatte, da Alfredo krankheitsbedingt ausgefallen war

Zum 120-jährigen Jubiläum präsentierten einige Musikerinnen und Musiker ein besonderes Rahmenprogramm, wofür den Organisatoren und Ideengebern herzlich gedankt sei.

Die Gesamtregie lag in den Händen von Cora Büttner, die auch einige Stücke visuell mit Bildern und Filmausschnitten untermalte.
Rebekka Fischer hatte im Vorfeld durch ein Interview mit dem Ehrenvorsitzenden Horst Jenne Highlights und Anekdoten aus den vergangenen 120 Jahren gesammelt. Am Abend trug sie diese gemeinsam mit Marlene Liebig und Stephanie Horch auf unterhaltsame Weise vor.

Mit Stolz hieß die Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit, Karin Eberlin, an diesem Abend 9 neue Musikerinnen und Musiker in der Musikerfamilie willkommen. Im Vereinsjahr 2023 gelang es durch verschiedene Aktivitäten, insbesondere jedoch durch die persönliche Ansprache, 9 neue aktive Mitglieder zu gewinnen. Diese Erfolgsgeschichte soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die zahlreichen Helfer, die maßgeblich zum Gelingen des Konzertabends beigetragen haben.

Speziell möchten wir uns bei folgenden Gruppen und Personen bedanken:

  • Dem kreative Dekoteam unter der Leitung von Kerstin Züchner, das mit seiner Dekoration eine passende Atmosphäre für den Abend schuf.
  • Allen Ansagerinnen und Ansagern, welche die Stücke unterhaltsam, informativ und mit Witz ankündigten und so den Zuhörern die Geschichte der Musikstücke näherbrachten.
  • Clemens Liebig, der durch seine Unterstützung bei den Filmschnitten und mit seinen Foto-Linsen eingefangenen Bilder und Emotionen bleibende Eindrücke schuf.
  • Dem Küchenregister, das unter der Kochlöffel-Führung von Walter Hager sowohl beim Probewochenende als auch am Konzertabend für das leibliche Wohl sorgte. Bestehend aus: Claudia und Hans-Dieter Wenzlaw, Pia Fischer, Wally Rupp, Christian Bergmann und Martin Büttner
  • Den Helferteams am Einlass, an den Theken und Bars, darunter Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Tiengen, der Landjugend Tiengen und den Tiengener Rebstorze Schlurbi (sorry für den Versprecher am Konzert!!!!), die einen reibungslosen Ablauf gewährleisteten.
  • Der Freiwilligen Feuerwehr für die Überlassung der Räumlichkeiten während unserem Probewochenende
  • Blumen Stirba, die durch ihre kooperative Unterstützung nicht nur als Vorverkaufsstelle fungierte, sondern auch durch die großzügige Blumenspenden die Dekoration bereicherte.
  • Den vielen großzügigen Notenpaten, die uns mit ihrer Spende tatkräftig unterstützten

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die uns unterstützt haben! Die enorme Hilfsbereitschaft ist ein starkes Zeichen der Wertschätzung für unseren Verein, unsere Musik und unser Engagement in der Tiengener Dorfgemeinschaft.

Das Publikum war grandios! Wir Musiker wurden mit langanhaltendem Applaus belohnt und erfüllten gerne die Forderung nach zwei Zugaben.

Nach dem Konzert verweilten viele Zuhörer als unsere Gäste und genossen die Jubiläums-Canapés, den Jubiläumscocktail sowie Tiengener Weine und Sekte. Ein rundum gelungener Abend, der großen Spaß gemacht hat.